Vorheriger Pfeil Aktien

Bristol-Myers Squibb Company ($BMY) Aktie Prognose: Heute um 6.5% gestiegen

Morpher AI hat ein bullisches Signal erkannt. Der aktie-Preis könnte aufgrund des Schwungs der guten Nachrichten weiter steigen.

Was ist Bristol-Myers Squibb Company?

Bristol-Myers Squibb (BMY) ist ein Pharmaunternehmen mit einem Ruf für innovative Medikamente in verschiedenen Therapiebereichen. Es hatte eine starke bullische Bewegung an der Börse inmitten der jüngsten Marktschwankungen.

Warum steigt Bristol-Myers Squibb Company?

BMY aktie ist um 6.5% am Jul 17, 2024 14:13 gestiegen

  • Trotz Herausforderungen und einem jährlichen Verlust von 20,5% verzeichnete Bristol-Myers Squibb heute einen deutlichen Aufschwung.
  • Ungewöhnliche Optionsaktivitäten, die sowohl bullische als auch bärische Geschäfte umfassen, lassen auf gemischte Anlegergefühle schließen.
  • Die Entscheidung einer Einzelperson, Bristol Myers zu verkaufen und mehr Abbvie zu kaufen, hätte die Marktwahrnehmung beeinflussen und ein erhöhtes Kaufinteresse an BMY-Aktien wecken können.
  • Insgesamt könnte der Anstieg der bullischen Dynamik auf eine Mischung aus strategischen Handelsentscheidungen, Marktdynamik und potenziell positiven Entwicklungen im Unternehmen zurückgeführt werden.

BMY Preisdiagramm

BMY Nachrichten

Handels-Tracker: Rob Sechan verkauft Bristol Myers und kauft mehr Abbvie

Rob Sechan, CEO von NewEdge Wealth, nimmt am "Halftime Report" von CNBC teil, um über seine neuesten Schritte zu sprechen. Das Komitee diskutiert den Gesundheitssektor.

https://www.cnbc.com/video/2024/07/16/trade-tracker-rob-sechan-sells-bristol-myers-and-buys-more-abbvie.html

News Article Image Handels-Tracker: Rob Sechan verkauft Bristol Myers und kauft mehr Abbvie

Besonderes Optionsvolumen bei Bristol-Myers Squibb am 15. Juli

Finanzriesen haben einen deutlich bärischen Schritt bei Bristol-Myers Squibb unternommen. Unsere Analyse der Optionsgeschichte für Bristol-Myers Squibb (NYSE: BMY) ergab 10 ungewöhnliche Trades. Bei genauerer Betrachtung fanden wir heraus, dass 30% der Händler bullish waren, während 70% bärische Tendenzen zeigten. Von allen Trades

https://www.benzinga.com/insights/options/24/07/39779609/bristol-myers-squibb-unusual-options-activity-for-july-15

News Article Image Besonderes Optionsvolumen bei Bristol-Myers Squibb am 15. Juli

Bristol Myers

Bristol Myers (BMY) steht vor einer harten Herausforderung, da die Top-Medikamente vor Schwierigkeiten stehen. Wir raten Anlegern, sich vorerst fernzuhalten.

https://www.zacks.com/stock/news/2301114/bristol-myers-bmy-loses-205-ytd-should-you-retain-or-fold

News Article Image Bristol Myers

Bristol Myers Squibb erleidet einen größeren Rückgang als der Gesamtmarkt: Wichtige Erkenntnisse - Bristol-Myers Squibb

Bristol Myers Squibb BMY beendete den letzten Handelstag bei 40,75 USD, was eine Veränderung von -0,9% gegenüber dem Ende der vorherigen Sitzung bedeutet. Die Aktie lag hinter dem S&P 500, der einen täglichen Verlust von 0,88% verzeichnete. In der Zwischenzeit verzeichnete der Dow einen Anstieg von 0,08%, und der technologiedominierte Nasdaq sah einen Rückgang von

https://www.benzinga.com/general/biotech/24/07/39741340/bristol-myers-squibb-suffers-a-larger-drop-than-the-general-market-key-insights

News Article Image Bristol Myers Squibb erleidet einen größeren Rückgang als der Gesamtmarkt: Wichtige Erkenntnisse - Bristol-Myers Squibb

Bristol Myers Squibb

Zum Abschluss des letzten Handelstages stand Bristol Myers Squibb (BMY) bei $40,75, was eine Veränderung von -0,9% gegenüber dem vorherigen Handelstag bedeutet.

https://www.zacks.com/stock/news/2300330/bristol-myers-squibb-bmy-suffers-a-larger-drop-than-the-general-market-key-insights

News Article Image Bristol Myers Squibb

Bristol-Myers Squibb Company Preisverlauf

17.06.2024 - BMY Aktie stieg um 6.5%

  • Trotz Herausforderungen und einem jährlichen Verlust von 20,5% verzeichnete Bristol-Myers Squibb heute einen deutlichen Aufschwung.
  • Ungewöhnliche Optionsaktivitäten, die sowohl bullische als auch bärische Geschäfte umfassen, lassen auf gemischte Anlegergefühle schließen.
  • Die Entscheidung einer Einzelperson, Bristol Myers zu verkaufen und mehr Abbvie zu kaufen, hätte die Marktwahrnehmung beeinflussen und ein erhöhtes Kaufinteresse an BMY-Aktien wecken können.
  • Insgesamt könnte der Anstieg der bullischen Dynamik auf eine Mischung aus strategischen Handelsentscheidungen, Marktdynamik und potenziell positiven Entwicklungen im Unternehmen zurückgeführt werden.

17.06.2024 - BMY Aktie stieg um 5.8%

  • Die bullische Bewegung bei BMY könnte auf die insgesamt positive Stimmung im Biotech-Sektor zurückzuführen sein, die das Potenzial für hohe Renditen bei niedrig kapitalisierten Biotech-Aktien diskutiert. Investoren könnten optimistisch hinsichtlich des Produktportfolios von Bristol Myers Squibb und des Potenzials für erfolgreiche klinische Studien sein.
  • Die Erwähnung von unterbewerteten Aktien, die bereit für einen Ausbruch sind, könnte ebenfalls die Marktbewegung beeinflusst haben, da Investoren nach Unternehmen mit soliden Fundamentaldaten wie Bristol Myers Squibb suchen könnten, die auf ein Comeback vorbereitet sein könnten.
  • Die Erwartung positiver Nachrichten im Zusammenhang mit den Medikamentenentwicklungen von Bristol Myers Squibb oder potenziellen Übernahmemöglichkeiten könnte die bullische Bewegung der Aktie weiter angeheizt haben.

26.03.2024 - BMY Aktie war um 5.4% gesunken

  • Die BMY-Aktie verzeichnete einen bärischen Trend, der von mehreren Faktoren beeinflusst wurde:
  • Das Unternehmen verzeichnete im ersten Quartal einen geringeren Verlust als erwartet; jedoch führte der rückläufige Absatz von Schlüsselprodukten wie Opdivo und Revlimid zu einem negativen Einfluss auf das Investorenvertrauen.
  • Trotz einer positiven Meinung des CHMP zu Opdivo in Kombination mit Cisplatin und Gemcitabin bei Urothelkarzinomen könnte die Marktreaktion von breiteren Branchentrends und dem reduzierten Aktienziel des Unternehmens beeinflusst worden sein.
  • Die allgemeine Marktstimmung war heute bärisch, mit den wichtigsten US-Indizes, die erstmals seit drei Tagen niedriger schlossen, getrieben von Bedenken hinsichtlich Inflation und Unternehmensleistung, einschließlich der enttäuschenden Gewinne von Bristol Myers Squibb.

26.03.2024 - BMY Aktie war um 5.4% gesunken

  • Bristol-Myers Squibb verzeichnete im ersten Quartal einen Verlust pro Aktie, der geringer ausfiel als erwartet, jedoch wurde dieses Ergebnis durch gestiegene Ausgaben im Zusammenhang mit kürzlich getätigten Übernahmen und steigende Betriebskosten beeinflusst.
  • Das Unternehmen übertraf die Umsatzprognosen aufgrund starker Verkäufe bestimmter Medikamente, jedoch dämpfte ein Rückgang der Verkäufe von Schlüsselprodukten wie Opdivo und Revlimid das Vertrauen der Investoren.
  • Analysten senkten das Kursziel für das Unternehmen, und die nach unten korrigierte Prognose für den bereinigten Gewinn je Aktie von Bristol-Myers Squibb für das Jahr 2024 trug zur negativen Einschätzung der Aktie bei.
  • Der Rückgang des Aktienkurses wurde wahrscheinlich durch den allgemeinen Marktabwärtstrend beeinflusst, insbesondere im Gesundheitssektor, sowie durch Bedenken hinsichtlich der Inflation, wie sie im US-BIP-Bericht herausgestellt wurden.

25.03.2024 - BMY Aktie war um 5.4% gesunken

  • Das Kursziel der Bristol-Myers Aktie wurde von $68 auf $64 gesenkt, wobei eine Kaufempfehlung beibehalten wurde, was auf ein mangelndes Vertrauen in die zukünftige Leistung des Unternehmens hindeutet.
  • Das Unternehmen verzeichnete düstere Ergebnisse im ersten Quartal, was zu einem gerechtfertigten Ausverkauf führte, da es einen Verlust verzeichnete und seine Prognose für den bereinigten Gewinn pro Aktie für 2024 deutlich nach unten korrigierte.
  • Massive Stellenstreichungen bei Bristol-Myers Squibb trugen zum Rückgang der Aktie bei, obwohl die allgemeine Annahme besteht, dass Entlassungen den Wert einer Aktie steigern können.
  • Die breiteren US-Indizes schlossen heute niedriger, wobei die negative Marktsentiment durch höhere Ausgaben von Meta Platforms, stärker als erwartete Inflation im US-BIP-Bericht und enttäuschende Ergebnisse von Unternehmen wie Caterpillar und Southwest Airlines angetrieben wurde, was sich zusätzlich negativ auf den Abwärtstrend von BMY auswirkte.

25.03.2024 - BMY Aktie war um 5.4% gesunken

  • Die Aktien von Bristol Myers Squibb fielen um über 8%, aufgrund eines gemeldeten Verlusts im ersten Quartal, trotz Übertreffen der Umsatzerwartungen. Der angepasste EPS-Verlust und die überarbeitete Prognose für 2024 beeinflussten das negative Marktgefühl.
  • Die Ankündigung des Unternehmens über umfangreiche Stellenstreichungen verstärkte den Abwärtsdruck auf die Aktie und deutete auf mögliche Schwierigkeiten hin.
  • Investoren reagierten ungünstig auf die aktualisierte Prognose, was Sorgen über die zukünftige Leistung des Unternehmens und strategische Entscheidungen widerspiegelte.
  • Das insgesamt bärische Marktgefühl, kombiniert mit spezifischen internen Faktoren, führte zu einem deutlichen Rückgang des Aktienkurses von Bristol Myers Squibb heute.

25.03.2024 - BMY Aktie war um 8.8% gesunken

  • Der Aktienkurs von Bristol-Myers Squibb fiel nach erheblichen Stellenstreichungen, die in der Regel zu einem Anstieg des Aktienwerts führen.
  • Trotz starker Umsätze im ersten Quartal notierte die Aktie niedriger, möglicherweise aufgrund der Reaktion der Anleger auf die aktualisierte Prognose des Unternehmens, die hinter den Erwartungen zurückblieb.
  • Der positive Ergebnisbericht des ersten Quartals 2024, der sowohl die EPSals auch die Umsatzerwartungen übertraf, wurde von anderen Faktoren überschattet, die sich auf den Aktienkurs auswirkten.
  • Die Marktsentiment gegenüber Bristol-Myers Squibb wurde von einer Mischung aus Entlassungen, Prognoseaktualisierungen und breiteren Branchentrends beeinflusst, die Pharmaunternehmen betreffen.

25.03.2024 - BMY Aktie war um 8.3% gesunken

  • Bristol-Myers Squibb (BMY) übertraf die Erwartungen der Analysten bei den Gewinnen im ersten Quartal 2024, wobei der Gewinn pro Aktie und der Umsatz die Erwartungen übertrafen.
  • Trotz des starken Gewinnberichts enthüllte Bristol-Myers Squibb (BMY) Pläne, 2.200 Stellen im Rahmen einer Kosteneinsparungsinitiative von 1,5 Milliarden US-Dollar abzubauen, was zu Investorensorgen hinsichtlich des zukünftigen Wachstums führte.
  • Der bärische Trend bei BMY-Aktien könnte auf Gewinnmitnahmen nach den Quartalsergebnissen und Unsicherheiten im Zusammenhang mit den angekündigten Stellenstreichungen und Kosteneinsparungen zurückzuführen sein.
  • Die Marktsentiment könnte aufgrund begrenzter Details im Protokoll des Quartalsergebnisgesprächs getrübt worden sein, was Investoren mit Unsicherheiten über die zukünftige Entwicklung des Unternehmens zurückließ.

25.03.2024 - BMY Aktie war um 7.1% gesunken

  • Bristol Myers Squibb (BMY) berichtete über einen Quartalsverlust trotz eines Umsatzanstiegs um 5%, was die Anleger möglicherweise enttäuscht hat.
  • Das Unternehmen präsentierte einen Kosteneinsparungsplan von 1,5 Milliarden US-Dollar, was auf mögliche Bedenken hinsichtlich der zukünftigen Rentabilität hindeutet.
  • Obwohl Bristol-Myers im ersten Quartal einen Gewinn erzielte, hatte das Unternehmen mit Wachstumshindernissen zu kämpfen, die wahrscheinlich zu der bärischen Marktbewegung beitrugen.
  • Der signifikante Gewinnrückgang im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres könnte Anlegerbesorgnisse geweckt haben, was zu einem Abwärtstrend der Aktie führte.

25.03.2024 - BMY Aktie war um 6.8% gesunken

  • Bristol-Myers Squibb (BMY) hat im ersten Quartal einen Gewinn bekanntgegeben, der deutlich unter den Erwartungen lag, mit einem Verlust von 11,91 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 2,26 Milliarden US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dieses finanzielle Ergebnis hat wahrscheinlich den bärischen Markttrend beeinflusst.
  • Trotz der positiven Anzeichen im allgemeinen Markt, mit dem S&P und NASDAQ Index, die den dritten Tag in Folge höher schließen, haben die enttäuschenden Gewinne von BMY die positive Marktstimmung überschattet.
  • Das Investoreninteresse an den bevorstehenden wichtigen Gewinnankündigungen verschiedener Unternehmen in dieser Woche, zu denen auch Bristol-Myers Squibb gehört, könnte die Sensibilität gegenüber der schlechten Leistung von BMY erhöht haben und somit zur bärischen Bewegung der Aktie beigetragen haben.

14.02.2024 - BMY Aktie war um 5.1% gesunken

  • Die Ankündigung einer Fusion mit Karuna Therapeutics könnte unter den Anlegern Unsicherheit verursacht haben, was zu einem Ausverkauf der BMY-Aktien führte.
  • Möglicherweise wurden Bedenken hinsichtlich des Wettbewerbs und der Marktpositionierung im Bereich Onkologie durch die bevorstehende FDA-Überprüfung von Zelltherapien für multiples Myelom, an der Johnson & Johnson und Bristol-Myers beteiligt sind, ausgelöst.
  • Die Zunahme der bärischen Optionsaktivitäten bei Bristol-Myers Squibb, bei der 75% der Händler bärische Tendenzen zeigten, trug wahrscheinlich zur negativen Stimmung und dem anschließenden bärischen Trend auf dem Markt bei.
  • Die Kombination dieser Entwicklungen und der Anlegerstimmung gegenüber Bristol-Myers Squibb dürfte die bärische Bewegung der Aktie heute beeinflusst haben.

06.01.2024 - BMY Aktie stieg um 2.1%

  • Keybanc erhöhte das Preisziel für Uber Technologies, was sich positiv auf die Marktstimmung und indirekt auf BMY hätte auswirken können.
  • Redburn, das Preisziel für BMY zu senken, hätte zunächst für einige Unsicherheit gesorgt, behinderte aber nicht die allgemeine optimistische Bewegung.
  • Die Herabstufung von StockNews.com hätte von anderen positiven Faktoren überschattet werden können, da die Aktie weiterhin eine Kaufbewertung beibehielt.
  • Der bullische Optionshandel auf BMY legt nahe, dass Anleger mit erheblichem Kapital Vertrauen in die Zukunftsaussichten des Unternehmens zum Ausdruck gebracht haben.

20.10.2023 - BMY Aktie war um 1.5% gesunken

  • Die bärische Bewegung in BMYs Aktien kann heute auf folgende Faktoren zurückgeführt werden:
  • 1. FDA-Verzögerung: Die Ankündigung der FDA, das Datum der regulatorischen Maßnahmen für eine Krebsbehandlung durch Bristol Myers Squibb zu verschieben, hat möglicherweise bei den Anlegern Bedenken ausgelöst, führt zu einem Ausverkauf der Aktie.
  • 2. FDA-Panelsitzung: Die Nachricht von einer bevorstehenden Sitzung des FDA Oncologic Drugs Advisory Committee zur Überprüfung von Daten, die eine ergänzende Biologi für Bristol Myers Squibb und 277y Bio unterstützen, hat möglicherweise zu Unsicherheiten auf dem Markt geführt, Anleger dazu veranlassen, vorsichtig vorzugehen.
  • 3. Marktstimmung: Trotz der positiven Gesamtmarktdynamik deutet die bärische Bewegung in der BMY-Aktie darauf hin, dass die Anleger möglicherweise auf die spezifischen Nachrichten im Zusammenhang mit den FDA-Verzögerungen und der Podiumsdiskussion reagieren, den breiteren Markttrend überschatten.
  • 4. Auswirkungen auf die Industrie: Die negativen Nachrichten zur Krebsbehandlung von Bristol Myers Squibb haben sich möglicherweise auch auf die breitere Pharmaindustrie ausgewirkt und sich auf die Anlegerstimmung gegenüber dem gesamten Sektor ausgewirkt.
i
Haftungsausschluss
Morpher haftet nicht für den Inhalt der AI-Investment-Einblicke. Wie bei den meisten GPT-basierten Tools können diese Zusammenfassungen AI-Halluzinationen und ungenaue Informationen enthalten. Morpher präsentiert Ihnen keine Anlageberatung. Alle Investitionen beinhalten Risiken und die vergangene Performance eines Wertpapiers, einer Branche, eines Sektors, eines Marktes oder eines Finanzprodukts garantiert keine zukünftigen Ergebnisse oder Renditen. Investoren sind vollständig verantwortlich für alle Anlageentscheidungen, die sie treffen. Solche Entscheidungen sollten ausschließlich auf einer Bewertung ihrer finanziellen Umstände, Anlageziele, Risikotoleranz und Liquiditätsbedürfnisse basieren. Diese Zusammenfassungen stellen keine Anlageberatung dar.